Auswärtsfahrt nach Krefeld am 03.01.2014

logo_adler
logo_krefeld_pinguine
6867_4_76770

Unsere zweite Auswärtsfahrt mit dem Busunternehmen Mayers Reisen ging dieses Jahr zu unseren “Fanfreunden” nach Krefeld. Diesmal waren viele Mitglieder vom Fanclub der Schlittschuhtrittsche dabei, so das unser Bus voll belegt war. Mit viel Gesang und guter Laune ging die Fahrt los. Natürlich war unsere übliche Bordverpflegung wie Frikadellenbrötchen, Schnitzelbrötchen, Käsebrötchen und Laugenstangen mit dabei. Berliner gab es auch, so dass für jeden etwas dabei war und keiner Hunger leiden musste. Für den Flüssigkeitshaushalt war jeder selber zuständig.

Auf Krefeld freuten wir uns alle, da die Krefelder Fans ein kompetentes Eishockeypublikum und dazu sehr freundlich und fair sind. Die Arena ist sehr schön, man sieht von allen Plätzen im Gästefanblock sehr gut, er wurde deshalb von der DEL im letzten Jahr auch zum besten Gästefanblock der DEL- Arenen ausgezeichnete. Das einzige Negative ist das Pay-System. Erst muss man eine Chipkarte elektronisch mit Geld aufladen, was bedeutet Anstehen in der Schlange, dann wieder Anstehen in der Schlange zum Getränkekauf. Wenn man noch Geld auf der Karte nach dem Spiel hat, wieder Anstehen zur Rückzahlung des Betrages. Dies ist ein bisschen viel Anstehen in der Schlange. Das Positive dabei, man kann sich nett mit den Krefelder Fans unterhalten.

Der KEV ist ein Verein mit langer Tradition, die Walzerklänge zum Einstimmen auf das Spiel ist für unsere Ohren sehr gewöhnungsbedürftig, aber die Krefelder stehen darauf. Bereits in den achtziger Jahren wurde vor jedem Heimspiel ein Pinguin aus dem Krefelder Zoo auf den Mittelkreis gesetzt. Dieser war schon damals das Maskottchen, heute ist vor jedem Heimspiel ein kostümierter Plüschpinguin auf dem Eis, welcher während des Intros mit den Fans den KEV-Walzer tanzt. Andere Arenen andere Sitten. Okay, wir sind tolerant.

Zum Spiel gibt es nicht viel zu sagen, wir haben verloren, knapp, aber verloren.

Trotzdem war unsere Heimreise noch recht lustig und es wurden noch einige Male die Hunde raus gelassen ( Insiderwitz).

 

Banner Kopie 3
Logoklein-gif-1
Waagerecht-Balken-102