Jubiläumsfahrt nach München

Am ersten Frühlingswochenende im März 2012 machten sich einige Mitglieder anlässlich unseres 10.jährigen Jubiläums auf den Weg nach München.

Wir wollten dort drei schöne Tage gemeinsam verbringen, was uns auch voll gelungen ist.Schaffner 0102

Schon unsere Bahnfahrt nach München war einfach super.

Wir hatten unser eigenes leckeres Frühstücksbuffet aufgebaut, da konnte sogar der Schaffner nicht wiederstehen und genehmigte sich den einen oder anderen Happen. Die Stimmung war toll nicht nur wegen unserem neu entdecktem Lieblingsgetränk Persico, sondern auch der von Mark “organisierte” Sekt trug zu unserer Erheiterung bei.

 

Micheael, Ulli und Uschi 0202

In München angekommen ging es zu Fuß in unser Hotel Atlas City und danach machten wir uns auf den Weg zur Altstadt. Bei wundervollem Wetter schlenderten wir die Fußgängerzone bis zum Viktualienmarkt entlang. Wir bewunderten das herrliche alte Rathaus und wurden dabei immer wieder von Passanten angeschaut die unsere Fanclubkluft bestaunten, man kann sagen wir sind aufgefallen, natürlich positiv.

Einen Besuch im Hofbräuhaus und im Hard Rock Café ließen wir uns natürlich auch nicht entgehen und so verging die Zeit wie im Fluge und unser erster Tag ging zur Neige. Am Abend besuchten wir den Andechser am Dom und ließen uns mit bayrischen Speisen verwöhnen.

 

Andechser 0302

Der zweite Tag begann mit einem sehr unmelodischen Hämmern, dass aus dem Foyerbereich unseres Hotels durch die Zimmer hallte. Dies war jedoch nicht der besondere Weckruf für die Härdschdegruppe, sondern nur Baulärm von der Baustelle direkt vor dem Hotel. Doch davon ließen wir uns nicht beeindrucken, sondern machten uns auf zum Sturm auf das leckere Frühstücksbuffet.

Erstes Fazit unseres Aufenthaltes: Baulärm ist hart, aber wir sind härter, denn   wir sind die Härdschde.

Dank unseres Verkehrsbeauftragten Michael, der uns durch die Irrungen des Münchner U-Bahn und S-Bahnnetzes führte, trafen wir punktgenau an unserem Ausflugsziel den Bavaria Filmstudios ein.

 

Haltestelle 0402

In der Indoor Filmerlebniswelt Bullyversum Bullyversum 0502erlebten wir, wie Film und TV entstehen. Es ist eine bunte schillernde Filmwelt und das alles in 3D. Man kann hier aktiv mitmachen, es gibt tolle Spiele und Shows. In den Sprecherkabinen für das Synchronisieren eines Filmes hatte ich den meisten Spaß, den Trickfiguren Leben einzuhauchen war einfach super.

Diesen tollen Tag rundete ein gemütliches Essen mit anschliessendem Kegeln beim Griechen ab.

Nach einem ausgiebigen Frühstück nahmen wir Tag “Drei” in Angriff. Unser Verkehrsbeauftragter Michael hatte die Aufgabe uns zum Schloss Nymphenburg und zum Olympiapark zu führen.

Schloss N Biergarten 0602ymphenburg war noch ein bisschen im Winterschlaf, dafür war der Biergarten schon im Sommermodus. Bei strahlendem Sonnenschein genossen wir noch einige bayrische Grundnahrungsmittel, bevor wir uns dann in Richtung Olympiapark aufmachten.

Wie immer schafften wir die Strecke mit den Verkehrsmittel ohne Probleme.

Als eingefleischte Eishockeyfans zog es uns natürlich zur Olympiahalle, wo wir gerne Play-off-Karten gekauft hätten, leider waren die Tore und Kassen geschlossen.

Warum wohl????? Ach ja!!!! München spielt ja keine Play-off.

War das jetzt böse?

Leider ging auch dieser Tag viel zu schnell vorbei und wir mussten uns auf den Heimweg machen. Mit schwerem Herzen und ganz vielen schönen Erinnerungen stiegen wir in den Zug nach Mannheim.

Drittes Fazit unseres Aufenthaltes: Wir warten nicht nochmal zehn Jahre bis wir zusammen ein tolles Wochenende verbringen.

In diesem Sinne: “WEITER IMMER WEITER bis zum nächsten Mal”

Eure Kirsten

 

Banner Kopie 3
Logoklein-gif-1
Waagerecht-Balken-102